Kühlwasseraustritt am Zylinderkopf

Diskussionen über die Fahrzeugtechnik

Moderatoren: alh, ThomasK

Kühlwasseraustritt am Zylinderkopf

Beitragvon Tobi » So 2. Apr 2017, 15:45

Ich war gerade am Dino um ihn mal langsam in Schwung zu bringen und hab etwas Kühlwasser oben am Zylinderkopf bei den Zylindern 5 und 6 entdeckt. Das hat sich da über die letzten Monate angesammelt. Ich kann leider nicht feststellen, wo es ausgetreten ist. Woher kann das kommen? Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
20170402_161124.jpg
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Wohnort: Alto Palatinato
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Kühlwasseraustritt am Zylinderkopf

Beitragvon Matthias Appel » Mo 3. Apr 2017, 06:50

Hallo Tobi,
das Kühlwasser drückt sich zu 90% aus der Stopfenschraube links heraus. Eigentlich müsstest du nur mal eben diese Schraube austauschen. Leider wirst du diese nicht so einfach aus dem Zylinderkopf herausschrauben können. Diese Schrauben sind aus Alu und korrodieren total fest. Man kann zwar einen Imbusschlüssel hineinstecken, zu 99% wirst du aber sofort den Schraubenkopf rund drehen. Bei mir war es sogar einmal so, dass man mit dem Schraubenziehen diese Schraube einfach durchstechen konnte und das Wasser ist herausgesprudelt.
Es gibt zwei Lösungen, einmal eine einfache pragmatische, kaufe 2-Kompnenten Flüssigmetall, entfette die Schraube und Umgebung so gut es geht und klebe damit die Schraube inkl. Gewinde einfach zu. Das hält ganz gut, aber in Pebble Beach erhältst du Abzüge in der Benotung.

Oder würge gar nicht daran rum und frage einen Motorinstandsetzer, ob er mit einem Zaubertrick diese Schraube lösen und herausdrehen kann. Es muss auf jeden Fall das Kühlwasser raus und wahrscheinlich muss er die Schraube ausbohren. Wegen dem Alu geht das ganz gut, nur darf er das Gewinde nicht beschädigen. Neue Schrauben gibt es bei dinoparts und superformance, das sollte kein Problem sein.
Viel Glück !
Matthias
Matthias Appel
Administrator
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34

Re: Kühlwasseraustritt am Zylinderkopf

Beitragvon Tobi » Mo 3. Apr 2017, 06:58

Danke für den Tipp, Matthias. Ich werd mir den Stopfen dann mal vornehmen. Ich hätte sogar wasserfestes JB Weld hier. Aber andererseits ist es ja nicht viel, was da rauskommt. Das hat sich jetzt nur so über den Winter angesammelt. Vielleicht lass ich es einfach und wisch es kurz ab wenn ich in dann in der Villa d'Este bin (Pebble Beach ist mir zu weit zu fahren und die teuren XWX müssen geschont werden).
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Wohnort: Alto Palatinato
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Kühlwasseraustritt am Zylinderkopf

Beitragvon Argonaut » Mo 3. Apr 2017, 08:56

Toller Kommentar Matthias... sehr hilfreich.
Argonaut
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 09:06
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

Re: Kühlwasseraustritt am Zylinderkopf

Beitragvon ttc46 » Di 18. Apr 2017, 17:07

Hallo,

Nach der überholung und reinigung meine zylinderköpfe, ist ein problem mit kühlwasseraustritt erscheint; im ausgang der zylinder N1, tropfte ganz langsam kühlwasser im auspuff, und, dass, ohne das der motor lief.
Da, habe ich Holts Wonderweld benutzt, und heute ist alles ok, oder fast ok; es ist nur when ich den motor 3-4 wochen nicht laufen lasse, dass es einige tropfen im auspuff N1 gibt.

Grüsse.
ttc46
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 1. Apr 2017, 11:07
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron