Seite 1 von 1

Michelin XWX Erfrahrungen gefragt

BeitragVerfasst: Mi 12. Sep 2018, 15:23
von Georg
Hallo zusammen,
ich selber fahre die Michelin XWX 205/70 R14V auf zwei Dinos. Ein Freund hat ebenso zwei Dinos mit diesen Reifen ausgerüstet. Das Fahrverhalten ist gut, insbesondere im Vergleich zu den Vredenstein oder Fulda-Produkten, die man in dieser Dimension noch kaufen könnte.
Was mir nicht gefällt: von den insgesamt 17 Michelin XWX Reifen (die wir in Summe gekauft haben) haben 9 einen erheblichen Höhenschlag. Dieser läßt sich zwar auf der Wuchtmaschine ausgleichen. Der Monteur hat dazu bis zu unbescheidenen 180gr. Wuchtgewichte pro Rad verklebt. Aber der Höhenschlag an sich ist damit nicht eliminiert. Das Rad hüpft, das Fahrwerk wird unnötigerweise belastet, das Fahrverhalten verschlechtert. Die Räder lassen sich somit vernünftigerweise nur auf der Hinterachse fahren.
Zur Klarstellunge: wir fahren den Reifen ohne Schlauch, das hohe Wuchtgewicht kommt also nicht aus der bei Schlauchmontage typischen Unwucht. Und die Felgen sind einwandfrei.
Ich finde: bei einem Kaufpreis von >EUR 300 muß sich Michelin mehr Mühe bei der Herstellung geben.
Wer von Euch hat ähnliche Erfahrungen bei diesem Reifen gemacht?
Georg

Re: Michelin XWX Erfrahrungen gefragt

BeitragVerfasst: Mi 12. Sep 2018, 15:35
von Tobi
Hallo Georg,
es wäre in dem Zusammenhang mal interessant, ob Eure Reifen alle aus der selben Charge kommen. Da müsste doch ein Produktionsdatum vermerkt sein. Die Frage ist, ist es ein grundsätzlicher Missstand oder gabs da mal Ausreißer? Habt Ihr schon versucht, zu reklamieren?
Ich persönlich habe keine schlechten Erfahrungen mit meinem Satz, der aber auch schon vor ein paar Jahren gefertigt wurde (als es ihn wieder gegeben hat).
Gruß
Tobi

Re: Michelin XWX Erfrahrungen gefragt

BeitragVerfasst: Mi 12. Sep 2018, 16:16
von Ribolla_67
Hallo,

ich habe für meinen Jaguar XJ6 Bj. 1971 im April 2014 5 Stück gekauft, im September 2017 ein Stück (Teilnehmer am österreichischen Dinotreffen 2017 wissen warum).

Alle aus serbischer Produktion.

Alle hatten das gleiche, von Georg beschriebene Höhenschlag- und Unwuchtproblem. Nachdem meine Stahlfelgen alle einen mehr oder weniger geringen Höhenschlag aufweisen, hat meine Reifenwerkstatt einen alten Trick angewandt: sie haben solange die Reifen auf der Felge verdreht, bis sich Höhenschlag Felge und Reifen einigermassen aufgehoben haben. Ganz geht's natürlich nicht.

Als zweiten Schritt haben sie massiv Wuchtgewichte draufgeklebt. Sieht nicht schön aus.

Zuletzt wurden die schlechteren Reifen an der Hinterachse montiert, die besseren an der Vorderachse, um die Lenkung nicht allzusehr zu stören.

Für den Preis eigentlich eine Frechheit. Beim nächsten Mal montiere ich auf der Katze Pirelli CN 12 oder Vredestein Sprint Classic.

Deshalb habe ich für meinen Dino mit Freuden den originalen Pirelli CN 36 gekauft, dort gibt es überhaupt keine Probleme, und der Reifen ist im Fahrtest und in der Praxis auch besser, vor allem bei Nässe. Fragt mal den Herrn Aumüller.

Ist gleich wie Dinoplex - original und ausgezeichnet (auch wenn Tobi mich jetzt kreuzigen wird).

Saluti

Ribolla

Re: Michelin XWX Erfrahrungen gefragt

BeitragVerfasst: Mi 12. Sep 2018, 18:34
von Tobi
Kreuzigen tu ich hier niemanden! Der XWX schaut eben besser aus, aber wenn er wirklich durchgängig solche Probleme hat, ist das alles nix.
Hast Du mal versucht, zu reklamieren?

Und so lange er für Autos taugt, die meins im Wert um den Faktor 1000 übersteigen, muss er für mich auch taugen 8-)
GTO_XWX.png

Re: Michelin XWX Erfrahrungen gefragt

BeitragVerfasst: Mi 12. Sep 2018, 22:30
von bebe
Es gab dazu diesen Reifentest

https://reifenpresse.de/2016/06/07/rari ... n-im-test/

Der Michelin ist wohl eher was zum Ansehen. Wenn man wirklich fahren möchte mit den Autos sind die anderen Produkte im Test (Vredestein und vor allem Pirelli) doch besser.

Fazit: Der Michelin ist zwar bei Nässe nicht gut, dafür aber bei Trockenheit auch nicht besonders.

Als kleines Fragezeichen bliebe noch, dass die Tests auf einem Porsche 911 gefahren wurden.

Re: Michelin XWX Erfrahrungen gefragt

BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2018, 01:05
von Tobi
Hier der ganze Reifentest: viewtopic.php?f=29&t=1201

Re: Michelin XWX Erfrahrungen gefragt

BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2018, 18:00
von Georg
Die von mir beanstandeten Reifen wurden in KW10 2014 und in 2017 hergestellt.

Es wäre in der Tat interessant zu wissen, ob das ein grundsätzliches Problem mit dem Michelin ist. Fragt bitte Euch bekannte Fahrer dieses Reifens und laßt uns hier im Forum deren Erfahrungen wissen.

Re: Michelin XWX Erfrahrungen gefragt

BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2018, 18:15
von Tobi
Georg hat geschrieben:Die von mir beanstandeten Reifen wurden in KW10 2014 und in 2017 hergestellt.

Das deutet auf ein grundsätzliches Qualitätsproblem hin. Ein weiterer Grund könnte falsche Lagerung sein.

Re: Michelin XWX Erfrahrungen gefragt

BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2018, 19:39
von dinoliver
Joo,
stimmt meine Michelin aus Jahrgang 89 sind etwas abgelagert + fahren mag ich die nicht wirklich mehr..
aber ich habe noch eine Glasplatte und baue vielleicht einen Bar-Tisch für meine Männer-Kemenate :-)

An einem Satz fahre ich mit Fulda , einen Anderen mit Falken die sind sehr gut im Fahrverhalten..
lg
Oliver