Bezingeruch im Motorraum Dino coupe 2400

Diskussionen über die Fahrzeugtechnik

Moderatoren: alh, ThomasK

Bezingeruch im Motorraum Dino coupe 2400

Beitragvon Sebado » Mo 17. Sep 2018, 08:55

Hallo, im Motorraum von meinem Fiat Dino coupe 2400 riecht es im Betrieb nach Benzin.
Die Bezindämpfe gelangen während der Fahrt bei geöffneten Seitenfenster sogar in den Fahrgastraum!
Die Vergaser wurden untersucht und alle Dichtungen, Gummiringe der Düsen , Schwimmernadelventile, die Membrane der Beschleunigerpumpe ausgetauscht!
Die Kufperdichtungen für die Anschlüsse der Benzinleitungen ebenfalls! Öldunstschläuche sind neu .
Hatte jemand bereits einen ähnlichen Fall oder diesbezüglich Erfahrungen sammeln können ?
Gruss
Sebado
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:34
Wohnort: Trier
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Bezingeruch im Motorraum Dino coupe 2400

Beitragvon berndr » Di 18. Sep 2018, 12:49

Der Dino hat einen Fahrgastraum?

Wo denn und was kostet die bedröhnte Fahrt bei Dir? :lol:

Such mal im Bereich Gummistutzen um die Einfüllöffnung.
Was ist mit dem Anschluss von Benzin- und Rücklaufleitung im Bereich Tank und Kraftstoffpumpe.
berndr
 
Beiträge: 92
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 16:34
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Bezingeruch im Motorraum Dino coupe 2400

Beitragvon Tobi » Di 18. Sep 2018, 13:04

berndr hat geschrieben:Der Dino hat einen Fahrgastraum?

Ist wohl die seltene Taxi-Ausführung in Farb-Code 509.

Mein Neffe (5,5) hat mich vor kurzem als Fahrgast im Fahrgastraum gefragt, warum meine "alte Knatterkiste" nach Benzin riecht. Ich hab ihm gesagt, weil sie mit Benzin fährt. Er war dann eigentlich ganz zufrieden mit der ausführlichen Antwort ...
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
 
Beiträge: 612
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Wohnort: Alto Palatinato
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Bezingeruch im Motorraum Dino coupe 2400

Beitragvon dinoliver » Di 25. Sep 2018, 11:06

Hallo,
hast du den Benzindruck geprüft ?
Bei der ´alten´= normalen Benzinpumpe ist der Druck mitlerweile zu hoch , es ist sehr ausführlich beschrieben
( im Forum) diesen dem bleifreien Sprit anzupassen etc.
Ansonsten das Gummi vom Lüfterkasten erneuern hat bei mir geholfen
( hatte gar keins )
Grüße
dinoliver
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 15:23
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Bezingeruch im Motorraum Dino coupe 2400

Beitragvon Tobi » Di 25. Sep 2018, 11:55

dinoliver hat geschrieben:Hallo,
hast du den Benzindruck geprüft ?
Bei der ´alten´= normalen Benzinpumpe ist der Druck mitlerweile zu hoch , es ist sehr ausführlich beschrieben
( im Forum) diesen dem bleifreien Sprit anzupassen etc.
Ansonsten das Gummi vom Lüfterkasten erneuern hat bei mir geholfen
( hatte gar keins )
Grüße

Ein geringfügig zu hoher Druck sollte doch beim 2400er mit der Rücklaufleitung nicht ins Gewicht fallen, oder?
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
 
Beiträge: 612
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Wohnort: Alto Palatinato
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Bezingeruch im Motorraum Dino coupe 2400

Beitragvon Sebado » Di 25. Sep 2018, 12:24

Hallo DinoOliver,
vielen Dank für Deine Informationen!
Der Gummi im Lüfterkasten wurde ausgetauscht. Diese Masnahme hat tatsächlich dazu geführt, dass weniger Benzingase in den Innenraum gelangen!
Die Ursache des Bezingeruchs ist aber aber leider auf meine undichten Vergaser zurückzuführen. ( Die Kapselung der Drosselklappenwelle ist nicht mehr gewährleistet, anscheinend über die Jahre abgenutzt. Die Vergaser befinden sich bis auf die Gehäusedichtungen noch im Originalzustand, deshalb wird nun die gesamte Vergaserbrücke überholt!
Die Benzinpumpe werde ich dann wohl auch nochmals überprüfen lassen!

Gruss
Sebado
Sebado
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:34
Wohnort: Trier
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Bezingeruch im Motorraum Dino coupe 2400

Beitragvon Alquati » Do 25. Okt 2018, 19:26

Ist nur zum empfehlen.
Ab neu abdichten und den Flansch zu den Vergasern auf Planheit genau prüfen.
Die Pertinaxplatten ern, Vergaserfuß auf Planheit prüfen genauso an den Vergaserdeckeln,...sind fast immer mehr oder weniger verzogen.
Habe festgestellt, das der Verzug meistens bei V-Motoren auftritt, gerade da wo sich die V-Anlage zwischen den Zylinderreihen befindet
Top Dichtungen sind die aus Aramit…(grüne Dichtungen)
Erhältlich bei VGS und auch Dinoparts.
Dk-wellen beim DCNF halten lange, die offenen Dk Wellenlager ersetzen in geschlossene Ausführung
Unbedingt prüfen auf saubere glatte Übergangsbohrungen, Leerlaufdüsen, Hauptdüsen und deren Maßeinheit.
Der Drosselklappenspalt ringsrum im Kanal ist auch zu prüfen gegen das Licht halten .
Schwimmerstand sowieso...
Und nicht zu vergessen Die Kraftsoffversorgúng, Tankgebersieb, Tank selbst, Pumpendruck und Menge und der Rücklauf frei bis Tank.
Das ganze Gestänge, Hebeln, Kugelköpfe gut prüfen auf Spiel.
Wie ist der Zustand des Benzin...sind Ablagerungen am Boden im Schwimmergehäuse zu erkennen ?
Filter vor und nach der Pumpe installieren...Die Siebfilter an den Vergasern kann man dann ruhig weglassen.

Die Zündanlage spielt eine ganz wesentliche Rolle beim Dinomotor.
Zündverteiler Verstellung stets warten....leicht schmieren.

Vg
Peter
Alquati
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 8. Mär 2018, 12:59
Wohnort: München - Anzing
Dino: Lancia Stratos


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron