ZF Synchroma Getriebe S5-18/3

Diskussionen über die Fahrzeugtechnik

Moderatoren: alh, ThomasK

ZF Synchroma Getriebe S5-18/3

Beitragvon Sebado » Di 23. Okt 2018, 10:39

Hallo,
hat jemand beim 2.4 Dino Erfahrungen mit Ölverlust am Getriebe machen können. Ist es üblich ,dass am Schalthals-Lagergummi und Gehäusedichtungen Öl austreten kann?
Viele Grüsse
Sebado
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:34
Wohnort: Trier
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: ZF Synchroma Getriebe S5-18/3

Beitragvon dinoliver » Mi 24. Okt 2018, 08:54

Moin Sebado,

üblich nach 45 Jahren .. kann es sein, jedoch wäre Trockenheit besser.
Wann wurde das Getriebeöl letztmalig getauscht ? < geprüft < ist das empfohlene ÖL befüllt?

Oder wann wurde der Schmiernippel der Kardanwelle gewartet ?
dann verteilt es sich..
Es ist ja normal, dass unsere alten `Schätzchen`etwas inkontinent sind oder werden..

Mein Motor hat leider mal falsches Öl bekommen, so dass er doch merklich ÖL rausdrückte.
Nun habe ich von Liqui Moly ÖL-STopp eingefüllt ( nach etlichen Gesprächen + Erfahrungen )
und es wird merklich besser..bereits nach 400 km.

Auf stetigen Öldruck..
LG Oli
dinoliver
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 15:23
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: ZF Synchroma Getriebe S5-18/3

Beitragvon Stefan2000 » Mi 24. Okt 2018, 20:59

Ich habe letztes jahr das ZF S5-18/3 Getriebe von meinem Fiat 130 überholt. Es war keinen großes uberassung aber jeder Simmerringe war steinhart und die ganze dingen bröckeln aus einander wenn die raus genommen werden. Das ist naturlich keine Schande nach 50 jahre.
Aber die dingen sind relativ einfach zu tauschen ohne die ganze Getriebe aus einander zu bauen. Die simmerringen sind standard maße und preisgunstig zu bekommen.
Da sind nur drei Simmerringe auf das Getriebe, 1. auf der eingangs asche, 1. auf der ausgangs asche und 1. auf der tacho ausgang.

20180118_160703.jpg


20180205_095554.jpg
Stefan2000
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 23. Okt 2014, 19:56
Wohnort: Holland
Dino: Fiat Dino 2,0 Coupe

Re: ZF Synchroma Getriebe S5-18/3

Beitragvon Sebado » Fr 26. Okt 2018, 09:48

Vielen dank für die Info!

Das Getriebeöl wurde vor einem Jahr gewechselt (Getriebeöl DC90 )! Es ist auf jeden Fall sinnvoll sämtliche Dichtungen und Simmerringe auszutauschen, da die Ölflecken mit der Zeit grösser werden! Aber nur nach jeder Fahrt, wenn der Wagen steht läuft kein Öl aus!

Gruss Sebado
Sebado
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:34
Wohnort: Trier
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: ZF Synchroma Getriebe S5-18/3

Beitragvon Stefan2000 » Mo 29. Okt 2018, 21:03

Simmerringen ist einem einfachen Job womit wenig falsch gehen kann. Die Dichtungen sind dagegenhin ein bischen tricky weil da einem bestimmte Vorspannung auf die Walzlager sein muss. Wenn die Dichtungen ersetzt werden mit neuen Dichtungen und da einem Unterschied von 0,05mm oder mehr ist dann Stimmt die Vorspannung nicht mehr. Dafur gibt dann Shimms womit die richtige Vorspannung wieder erreicht werden kann.
Dass heißt dann alles mehrere mahlen suzammen bauen und aus einander nehmen. Jeder mal shims wechseln und wieder mit plastigauge messen bis das perfect ist. Und dafur brauch mann dann natürlich auch einem satz mit verschiedenen shimms
Dateianhänge
20180203_103544.jpg
Stefan2000
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 23. Okt 2014, 19:56
Wohnort: Holland
Dino: Fiat Dino 2,0 Coupe


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron