Reifengrösse / 16 Zoll Felgen bei Superformance

Diskussionen über die Fahrzeugtechnik

Moderatoren: alh, ThomasK

Re: Reifengrösse / 16 Zoll Felgen bei Superformance

Beitragvon ThomasK » Fr 21. Nov 2014, 19:27

Wie so oft ist es auch hier eine Frage von Geschmack und Ausrichtung: wer nah am Original sein möchte und so seinen Oldtimer fahren will, der fährt mit den Originalfelgen und darauf passenden Reifen, dem mechanischen Verteiler, einer Dinoplex und ohne Servolenkung. Wer aber Wert auf möglichst moderne Fahrbarkeit seines Oldtimers legt, der fährt z.B. mit anderen Felgen auf die auch modernere Reifen passen, elektronischer Zündung, Servolenkung etc. Das ist eben eine persönliche Geschmacksfrage und es gibt für beides gute Argumente.

Beim Thema Reifen und Felgen spielt aber auch die Zulässigkeit eine Rolle - da der Gesetzgeber zu der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit eine Sicherheitsreserve dazurechnet, müssen es eben V Reifen sein. Ob die 16-Zöller eintragungspflichtig und -fähig sind weiss ich nicht.

Bzgl. der Laufleistung werden an eher wenigen Dinos die Reifen aufgrund Verschleiss gewechselt werden müssen - die meisten fahren ja doch weniger als 5.000 Km im Jahr - nach noch nicht einmal 50.000 KM sind die Reifen dann aber 10 jahre alt und ausgehärtet....und irgendwo komt da natürlich auch die Preisfrage ins Spiel. Momentan gibt es meines Wissens in 205/70VR14 nur die Michelin, die Vredestein und die Maxxis. Die Fulda, Bridgestone, Kleber und Pirellis die ich ab und zu auf Dinos gesehen habe, werden nun schon seit einigen Jahren nicht mehr produziert - allenfalls die Fulda könnten evtl. mal wieder in Produktion gehen, aber da warte ich auch schon seit 2 Jahren drauf. Die gleichen Reifen braucht z.B. auch er Mercedes SL 107er - und in deren Foren gibt es auch immer wieder Diskussionen warum die Reifen so schwer zu bekommen sind.
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 280
Registriert: Mo 30. Mai 2011, 12:09
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Reifengrösse / 16 Zoll Felgen bei Superformance

Beitragvon berndr » Sa 22. Nov 2014, 16:57

Hallo Alexander,
2 cm breitere Reifen auf der Dinofelge bedeuten für die Vorderachse, dass man mind. 10 mm Distanzscheiben auflegen muss, damit die Reifen beim Ausfedern nicht an den Federn schleifen. Da die Distanz zwischen den Vorderrädern ja schon weiter ist als bei den Hinterrädern, müsste man das hinten auch machen, damit es nicht komisch aussieht und ggf. auch schlecht fährt. Damit würdest Du Fahrwerk und Achsen zusätzlich belasten und Dich deutlich von der originalen Optik entfernen, tatsächlich wie bei dem roten Auto gezeigt. Ist eine Frage der individuellen Wahrnehmung, aber dann kannst Du auch auch die Dinofelgen verzichten. Ganz persönlich finde ich übrigens, das der Fotovergleich von Nico zwischen den beiden Felgengrößen sehr gut zeigt, dass die originale Felge objektiv die besseren Proportionen hat, mit und ohne Reifen.

bernd
berndr
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 16:34
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Reifengrösse / 16 Zoll Felgen bei Superformance

Beitragvon AlexanderS » Sa 22. Nov 2014, 23:47

BESTEN DANK!!!

Wirklich sehr hilfreich - ich werde dann wohl erst einmal einen Satz 205/70 14 besorgen; muss mir dann mal die verschiedenen Profile genauer betrachten...

Schönes Wochenende

Alexander
AlexanderS
 
Beiträge: 32
Registriert: So 19. Okt 2014, 08:29
Wohnort: München
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Reifengrösse / 16 Zoll Felgen bei Superformance

Beitragvon Dino Muc 72 » So 23. Nov 2014, 10:36

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für die Erläuterungen!

Beste Grüße
Roger
Dino Muc 72
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:37
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Reifengrösse / 16 Zoll Felgen bei Superformance

Beitragvon Argonaut » Mo 19. Jan 2015, 18:27

Vredestein bietet auch sehr gute Reifen an mit zeitgenössischem Look & Feel. Und sie sind günstiger als die Michelin.
Argonaut
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 09:06
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

bauchige Optik

Beitragvon kirzing1 » Di 28. Mär 2017, 21:56

servus!

Der Frühling kommt.
Die Pirelli cn36 sind wieder zu haben und sehen nach den Bildern zu urteilen mit ihrer bauchigen Optik nicht nur Original aus , sondern sind es laut Pirelli auch.
Bleibt der Preis und die Frage nach den Maxxis:
Die kosten momentan quasi die Hälfte und dürften wegen der Längsrillen Vorteile bzgl Wassermanagment / Aquaplaning haben.
Hat jemand Erfahrung damit und
wie sehen diese im Vergleich zum Michelin oder Pirellis aus (abgesehen vom Profil) ?
Grüße:Albert.
Benutzeravatar
kirzing1
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 14:01
Wohnort: Niedersachsen
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

Re: Reifengrösse / 16 Zoll Felgen bei Superformance

Beitragvon ttc46 » Di 18. Apr 2017, 16:57

Hallo,

Anfang 2015, when ich die reifen meines 2400 coupe (205/70 V14) wechseln wollte, da hatte ich die wahl zwischen den Michelin XWX (380€), den maxxis map1 (110€) und den Vedrestein sprint classic (210€)
Also fragte ich mir auch ob ich Maxxis nehmen würde.
Aber ein BMW club in Frankreich, who eine grosse menge der mitglieder Maxxis reifen benutzt haben, empfohlte mir diese reifen gar nicht, so habe ich die Vedrestein Sprint classic genommen.
Ich habe schon ungefähr 8000kms damit gemacht und bin, mit diesen reifen, sehr zufrieden.
Vorher waren Michelin auf den wagen, aber, leider, kann ich kein vergleich mit die XWX machen, weil sie sehr alt waren.

Grüsse
Thierry
ttc46
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 1. Apr 2017, 11:07
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Reifengrösse / 16 Zoll Felgen bei Superformance

Beitragvon kirzing1 » Mi 26. Apr 2017, 22:26

servus !

nun sind es die pirelli -
seit heute sind sie drauf und fühlen sich prächtig an und sehen
gut aus !
ein aktueller vergleichstest bestätigt das: der xwx ist nicht mehr
das maß der dinge. der pirelli schlägt ihn in fast allen kategorien.
der sommer kann kommen....
grüße: albert.
Benutzeravatar
kirzing1
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 14:01
Wohnort: Niedersachsen
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

Re: Reifengrösse / 16 Zoll Felgen bei Superformance

Beitragvon autoreverser » Fr 5. Mai 2017, 11:09

Ich fahre auf den Superformance 16"ern Michelin Pilot Exalto in der Größe 205/55 ZR 16 und bin damit sehr zufrieden - relativ "klassisches" Profil, sind eigentlich für klassische Porsche gedacht.
Benutzeravatar
autoreverser
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 16:26
Dino: Ferrari Dino 208 GT4

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast