Italiener in Salzkruste

Benzingespräche und andere Themen
Antworten
Matthias Appel
Administrator
Beiträge: 444
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34

Italiener in Salzkruste

Beitrag von Matthias Appel »

Gestern auf der Autobahn bei Mannheim, ein offener PKW-Transporter, mit 4 alten, historischen Fiat 500 und einem Ferrari 348, mitten in der Salzgischt, vollkommen ungeschützt ... alle Autos komplett in Streusalz eingelegt. Dem Spediteur und Fahrer sollte man eine Ohrfeige geben, die Besitzer werden sich freuen, wenn sie ihre Autos bekommen.
matthias
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
Beiträge: 787
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe
Wohnort: Alto Palatinato

Re: Italiener in Salzkruste

Beitrag von Tobi »

Die Frage ist halt, ob die Auftraggeber einen geschlossenen Transport gebucht haben oder nicht. Ansonsten dürfen sie sich im Winter nicht wundern.
Wenn die Autos nach dem Transport sorgfältig sauber gemacht werden, sollte aber nichts passieren.
Matthias Appel
Administrator
Beiträge: 444
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34

Re: Italiener in Salzkruste

Beitrag von Matthias Appel »

Es war ein Oldtimertransport aus Italien, d.h. der ist bestimmt so schon über die Alpen gekommen. Der 348 könnte besser geschützt sein, bei den 500ern wird der Salznebel in jeden Falz und Hohlraum kommen, das kann man kaum vollständig abwaschen. Mir persönlich kann es egal sein, ich würde mich über so einen Transport ärgern, würde diese so aber auch nicht beauftragen.
SuperSportCars
Beiträge: 96
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 10:34
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Italiener in Salzkruste

Beitrag von SuperSportCars »

Was meint Ihr denn wie früher die Neuwagen aus Italien angeliefert wurden, nicht anders wie hier beschrieben. Zudem kommt noch die Tatsache das bei vielen Herstellern die Karossen an anderer Stelle gefertigt wurden, war nicht unüblich das die blanken Karossen bei Wind und Wetter im Hof hin und her geschoben wurden. In der heutigen Zeit wenn wir von Oldtimern reden ist ein geschlossener Anhänger oder Transporter angesagt, nicht nur zum Schutz des Wagens, auch mal um ungstört eine Pause auf dem Rastplatz zu machen, ohne das nebenan ein Reisebus anhält und die Fahrgäste vom Busfahrer auf zur Besichtigung eingeladen werden.

Wie immer ist alles eine Frage des Preises, in der Firma nutze ich 2 geschlossene Motefindt Anhänger, Stückpreis 35T Euro, für größere Entfernungen und teure Fracht beauftrage ich immer die Fa. https://www.carseurope.net/

Beim letzten Transport durch die Fa. Carseurope konnte mein Fahrzeug gleich hinter einem alten Ferrari TR 250 stehen der nach Italien ins Werk transportiert werden sollte.

So, jetzt könnt Ihr ja mal anfangen zu rechnen was ein Transport kosten kann, denke das viele die Variante zum Vorzugspreis wählen "Italiener in oder ohne Salzkruste, je nach Saison".
Antworten