Seite 1 von 3

Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 12:33
von Schmied
Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Aufarbeitung von alten Magnesiumfelgen eines Fiat Dinos?

Re: Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 12:37
von Tobi
Peter hat da mal auf einem Technikseminar dazu referiert. Er hat sie KTL-beschichten lassen wenn ich mich recht erinnere. Wichtig ist, dass sie keine Risse haben. Schäden in der Struktur sind wohl schwierig zu reparieren.

Re: Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 13:42
von Schmied
Vielen Dank! Was ist KTL Beschichten?

Re: Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 14:35
von Tobi
KTL steht für kathodische Tauchbadlackierung. Ein interessanter Artikel dazu war auch in der letzten Oldtimer Markt.

Re: Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 19:14
von ThomasK
Ja, das stimmt. Peter hat meine auch überholen lassen. Erst strahlen, dann KTL beschichten, dann silber pulverlackiert.
Wichtig bei den Magnesiumfelgen ist, dass sie sofort nach dem strahlen mit passenden Mitteln passiviert werden, da das Magnesium sehr schnell oxidiert.

Gruß, Thomas

Re: Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: Sa 2. Jul 2016, 21:06
von Schmied
Danke Leute!

Re: Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: Mo 4. Jul 2016, 14:03
von Schmied
Hallo, ich habe Schwierigkeiten einen Betrieb zu finden der das macht. Kann mir einer jemanden empfehlen?

Re: Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: Sa 9. Jul 2016, 15:13
von dinoliver
Moin,

ja ich würde dir eine ǹormale ˋLackiererei empfehlen, jedoch ohne Pulverbeschichtung, da kannst du selbst auch ausbessern, falls etwas passiert.

Wichtig ist jedoch nur die RICHTIGE Grundierung zu nehemen : Epoxid-Harz ..! dann möglichst auch noch temperriert, da sonst keine oder spätere
Abplatzungen oder Krakehlrisse unter dem Lack auftreten.

LG Oliver

Re: Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: So 17. Jul 2016, 23:09
von Gerhard
...muss man nach der KTL Beschichtung nochmals mit Epoxid grundieren vor dem Silbern ??? :?:

Re: Felgenaufarbeitung

BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2016, 20:09
von dinoliver
Hallo Gerhard,

ja nicht zwingend, da dies ja üblicherweise im Tauchbad geschied und danach thermisch behandelt wird.
In einem namhaften Betrieb gibts ja sicherlich Gewährleistung...?!

Ich habe bist Dato 2 x bei 3 Felgensätzen reklamieren können und mache es wenn es geht nun lieber selber, da die Magnesium
legierten Felgen sehrsehr anfälig sind bei üblicher Behandlung..:-)

sonnige Grüße von der Nordsee
oliver