Vorstellung und gleich Fragen

Benzingespräche und andere Themen

Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Robert » Fr 8. Jul 2016, 10:19

Ciao Amici,

wenn man neu in eine Gruppe kommt, gebietet es der Anstand, sich den anderen vorzustellen. Ich heiße Robert, komme aus München, lebe derzeit in Rheinhessen und bin freier Journalist. Italophil qua Geburt in Italiens nördlichster Stadt, fahre ich seit über 30 Jahren italienische Autos; seit 1986 habe ich durchgehend einen Alfa Romeo GTV 2000 (vulgo Bertone), seit 2003 einen Fiat 131 Racing, seit 2011 einen Alfa Romeo 166 3.0 V6 24V und seit ein paar Tagen:

Bild

"Wollte ich immer schon haben". Klar, so gehts vielen von uns. Aber seit ich vor zwei Jahren im Museo Fiat in Turin den Dino von Gianni Agnelli gesehen habe, musste es genau der sein. Dieses Exemplar, ein relativ später 2400, fährt und hat minimalen Rost, braucht aber einiges an Zuwendung, und ich hoffe hier damit richtig zu sein.

Dürfens gleich ein paar Fragen sein? Ich hätte reichlich.

1) Der Zündschlüssel ist angebrochen. Es ist ein KIS F56, Rohlinge sind scheints schwer zu finden. Macht es Sinn, gleich das ganze Zündschloss zu tauschen und falls ja: Was aus dem Fiat-Baukasten passt? 131 hätte ich noch da. Wäre natürlich Zufall, würde das passen.

2) Gibt es passende Frontblinker-Gehäuse (nicht Gläser) aus dem Fiat-Baukasten? Auch hier habe ich mit einer schnellen Recherche nichts gefunden. Oder hat jemand schon mal Gehäuse aufgearbeitet und kann mir dafür Tipps geben? (Alle Gewinde defekt)

3) Wie funktionieren die hinteren Fenster? Der Wagen hat eine neue, handwerklich sehr gut gemachte Lederausstattung bekommen, wurde aber nicht komplett wieder zusammengebaut. Ich sehe hinten keinen Platz für Kurbeln?

4) Wie anfällig sind die vorderen Fensterheber? Fahrerseite funktioniert, Beifahrerseite nicht. Verkleidungen habe ich entfernt, es scheint kein mechanisches Problem zu sein. Normal halten Fensterhebermotoren ewig - wo kann ich testweise Strom auf den Motor geben?

5) Zumindest die Uhr geht schon mal nicht. Wie baue ich schnell und zerstörungsfrei die Instrumente aus?

6) Das Lenkrad ist holzmässig in nicht gerade gutem Zustand. Hat das jemand schon mal selber geleimt und lackiert? Ich weiss, das es Firmen gibt, die sowas machen, aber das würde ich gern selber versuchen.

7) Die Felgen bräuchten anhübschen. Welcher Felgenmensch ist empfehlenswert und was wird preislich aufgerufen? Ich hätte die gern im Originalzustand, und ja, ich weiss das Magnesiumfelgen empfindlich sind und nicht jeder Aufbereiter damit umgehen kann.

8) Es fehlen mir die Zierleisten am Heck (komplett) und die vorn unter der Motorhaube. Gibt es dafür Nachfertigungen, falls ja wo, oder verkauft hier jemand Entsprechendes?

9) Das ist noch Zukunft: Ich trage mich mit dem Gedanken an einen Umbau auf Megajolt-Zündung. Es ist keine Dinoplex drin, sondern etwas aus dem Haus Bosch. Da würde ich gern Nägel mit Köpfen machen; ich erachte eine zeitgemäße Zündanlage auch nicht als Frevel. Wer hat eine Megajolt und kann mir Tipps geben?

Wow, das war viel auf einmal. Aber vielleicht kann der eine oder andere von euch die eine oder andere Frage beantworten, das wäre großartig!

Viele Grüße,
Robert
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Tobi » Fr 8. Jul 2016, 10:45

Herzlich Willkommen und Glückwunsch zu Deinem schönen Auto! Ist das wirklich ein Ex-Agnelli?
Bei ein paar Fragen, kann ich vielleicht helfen, bei anderen findet sich hier sicher auch jemand. Weitere Infos findest Du auch unter http://www.fiatdinoforum.org.

zu 3) Unter dem fenster in Richtung B-Säule ist ein Drehknopf, keine Kurbel, mit dem man das Fenster ein paar cm absenken kann.

zu 5) Siehe viewtopic.php?f=20&t=303&p=1042

zu 7) viewtopic.php?f=25&t=1179

zu 8) Nachfertigungen gibt es meines bescheidenen Wissens nach nicht. Die Zierleisten fehlen oft und sind selten, aber nicht unmöglich, zu bekommen. Auf ebay Kleinanzeigen bietet zur Zeit jemand viele Teile an. Sieht so aus wie wenn es die Bestände von Moto-Mare wären. Da könnte sowas drunter sein. Die haben viele Coupes geschlachtet.

zu 9) Eine Zeitgemäße Zündung ist zwar nicht unbedingt ein Frevel aber auch nicht besser als eine Dinoplex. Mehr als umfangreiche Infos dazu bei Adrian: http://www.dinoplex.org
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
 
Beiträge: 506
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Wohnort: Alto Palatinato
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und noch ne Frage

Beitragvon Robert » Fr 8. Jul 2016, 11:08

Servus Tobi,

danke für die Antworten! Nein, es ist leider kein Ex-Agnelli, sieht nur von der Farbe her so aus wie das Museumsstück:

Bild

zu 3) Die Drehknöpfe fehlen, liegen aber m.W. in einer Kiste. D.h. ich muss die nur einbauen?

zu 5) das hilft weiter, danke!

zu 7) das hatte ich bereits gelesen, der Thread ist aber derzeit eher ein dead end.

zu 9) das hatte ich auch alles bereits durchgearbeitet, allein ich kann/darf derzeit (da Neumitglied) noch keine PNs schreiben, sonst hätte ich Adrian bereits persönlich kontaktiert.

Eine weitere Frage ist mir grad eingefallen: Die Fahrertür hängt, ich vermute eins der Scharniere hat zu viel Spiel. Bekannter Fehler? Wenn ja, gibts Abhilfe (Ausbuchsen)?

Grüße in die Oberpfalz,
Robert
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Tobi » Fr 8. Jul 2016, 11:19

Servus Robert,
das ist das Grau, oder? Kein Silber? Schöne Farbe.
Die Drehknöpfe sitzen nur auf einer Vielzahnwelle und werden aufgesteckt und - wenn ich mich nicht täusche - mit einer Schraube im Wellenstumpf befestigt.
Ich hoffe, der Felgenthread geht weiter wenn der Schmied weitere Infos hat.
Adrian hat eine E-Mail-Adresse im Impressum seiner Seite.
Die Türscharniere kann man ausbuchsen, die leiern gerne aus.
Viele Grüße ind außerbayrische Exil ;)
Tobi
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
 
Beiträge: 506
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Wohnort: Alto Palatinato
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Matthias Appel » Fr 8. Jul 2016, 12:04

Hallo Robert,

zu Deiner Frage zum Zündschloss, bei alten Fiat kann man den hinteren elektrischen Teil des Zündschlosses auch im montierten Zustand abnehmen. Üblich ist dieser nur von einem Federring gehalten. wenn du diesen abnimmst, kommt dir hinten hoffentlich ein dünnes Plättchen / Scheibchen entgegen. Darauf steht eine Nummer, mit dieser kannst du den Zündschlüssel nachfertigen lassen. Das funktionniert auch heute noch. Allerdings musst du evtl. Fahrzeugbrief und Personalausweis zum Schlüsseldienst mitnehmen. Vorsicht beim abziehen der Kabel, die können unter Spannung stehen und nicht verwechseln.
Hoffentlich steckt der Rest des Schlüssels nicht noch im Schloss, das wäre blöd.

Viele Grüße und herzlich Willkommen
Matthias
Matthias Appel
Administrator
 
Beiträge: 319
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Robert » Fr 8. Jul 2016, 12:25

Hallo Matthias,

bitte nicht falsch verstanden haben: Der Schlüssel ist noch komplett, er ist nur angebrochen. Sicherheitshalber will ich einen neuen haben, und wenn der schwierig zu beschaffen ist (ich spreche nächste Woche diesbezüglich mit meinem Schlüsseldienst), würde ich gleich das ganze Schloß tauschen, und daher die Frage: Passt auch was anderes aus dem Fiat-Baukasten (124, 125, 127, 128, am liebsten 131)?

Viele Grüße,
Robert
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Argonaut » Fr 8. Jul 2016, 15:33

Es gibt auf den Messen jemanden, der Rohlinge verkauft; dies kannst du dann bei einem Schlüsseldienst zusammen mit deinem alten einschleifen lassen.

Ansonsten... wenn du in der Nähe vom Aumüller bist... der hat nahezu alle Schlüssel. Laut seiner Aussage gibt es gar nicht so viele Variationen, so dass viele Schlüssel auch bei anderen Dinos passen würden. So habe ich nicht mehr vorhandene Schlüssel bekommen. Da sollte sich auch deiner finden lassen. :D
Argonaut
 
Beiträge: 160
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 09:06
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon dinoliver » Sa 9. Jul 2016, 15:32

Hallo Robert,

es passt das Zündschloss vom 124, ist baugleich, habe ich ebenfalls getauscht.

Viele Grüße
Oliver
dinoliver
 
Beiträge: 17
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 15:23
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Emanuel H » Di 12. Jul 2016, 16:17

Zu 5: Dazu musst Du den Deckel auf dem Armaturenbrett abnehmen. Du findest Schrauben unter den beiden Innenleuchten links und rechts unterhalb des Armaturenbretts (die Du entfernen musst) und zwei Schrauben, wenn Du das Handschuhfach runterklappst. Dann nimmst Du den Deckel ab, das eigentliche Armaturenbrett bleibt stehen. Pass auf, wenn Du den Deckel anhebst und wieder montierst, damit Du die Innenverkleidungen an den A-Säulen nicht beschädigst
Zu 6: Ich habe mein Lenkrad bei einem Schiffsyachtbauer überarbeiten lassen. Wurde ganz schön.
Emanuel H
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 07:24
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Robert » Mi 13. Jul 2016, 18:32

Hallo Emanuel,

danke, das Armaturenbrett-Oberteil habe ich runter. Darunter der Staub von Jahrzehnten :roll:

Das Lenkrad habe ich mittlerweile von den Lackresten befreit, geklebt, gekittet und geschliffen. Ich werde es selbst lackieren und dann bei Interesse hier eine Anleitung veröffentlichen.

Viele Grüße,
Robert
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Nächste

Zurück zu Caffe' Dino

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste