Vorstellung und gleich Fragen

Benzingespräche und andere Themen

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Danilo Venturi » Sa 16. Jul 2016, 10:57

Hallo Robert,
Herzlich Willkommen, ich denke du bist hier genau richtig.
Wo kommst du den aus Rheinhessen her? Ich wohne im Rheingau und habe einen (leider) noch nicht fertigen 2,0L Spider.
Vielleicht bist du ja in der Nähe, meld dich einfach.

Gruß
Danilo
Danilo Venturi
 
Beiträge: 1
Registriert: So 29. Jan 2012, 19:20
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Robert » Sa 16. Jul 2016, 14:48

Ciao Danilo,

ich wohne in Mainz!

Saluti,
Robert
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Robert » Di 26. Jul 2016, 18:01

So, eine kurze Zwischenmeldung: Neue Zündschlüssel habe ich, war beim Schlüsseldienst kein Problem, klassischer Vintage style - allerdings ist jetzt der einzige Türschlüssel verschwunden! Jemand eine Idee, wie der Türgriff ausgebaut wird? Ich sehe vorne eine 8er Schraube und hinten eine 10er, ist evtl (ich sehe nicht richtig hin) hinten oben noch eine weitere 8er extrem schwierig ranzukommen)?

Die völlig maroden vorderen Blinkergehäuse restauriert mir ein befreundeter Zahnarzt, der auch gleich (da weisse Gläser) Standlicht und Blinker trennen will, bin aufs Ergebnis gespannt. Sprich: orange Blinkerbirne und getrennte weisse Standlichtbirne.
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon thomru » Fr 29. Jul 2016, 08:52

Hallo Robert,

Herzlich willkommen!

Rohlinge für die Schlüssel. Die kannst Du direkt bei E-bay kaufen: 7,49 Euro plus 2,00 Versand

http://www.ebay.de/itm/Fiat-DINO-Coupe- ... Swo0JWNTSp

Elektr. Fensterheber geht nicht: Da können die Schalter Kontaktprobleme haben. Baue die mal aus und reinige sie gründlich, Ev. die Kontaktflächen abziehen.

Grüsse,
Thomas
thomru
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:56
Wohnort: Laichingen
Dino: Fiat Dino 2,0 Coupe

Update

Beitragvon Robert » Di 20. Dez 2016, 11:38

Hallo,

ein paar Monate später ein Update von mir, ich gehe mal auf die gestellten Fragen und Lösungen ein - vielleicht für den einen oder anderen von Interesse, denn leider muss ich feststellen, dass die Informationslage dünn ist und Infos nicht immer geteilt werden:

1) Der Zündschlüssel ist angebrochen. Es ist ein KIS F56, Rohlinge sind scheints schwer zu finden. Macht es Sinn, gleich das ganze Zündschloss zu tauschen und falls ja: Was aus dem Fiat-Baukasten passt?

Gelöst, Schlüsseldienst, war einfach. Zusatzinfo: auch ein Lada-Zündschloss passt, das vom (Shiguli) 2107.

2) Gibt es passende Frontblinker-Gehäuse (nicht Gläser) aus dem Fiat-Baukasten? Auch hier habe ich mit einer schnellen Recherche nichts gefunden. Oder hat jemand schon mal Gehäuse aufgearbeitet und kann mir dafür Tipps geben? (Alle Gewinde defekt)

Gelöst. Das hat wohl noch niemand gemacht, weder hier noch sonstwo, jedenfalls habe ich auch bei intensiver Recherche nichts gefunden. Meine Rettung war ein befreundeter Zahnarzt, der das Gehäuse gestrahlt und lackiert hat, den Reflektor nachgefertigt und auch noch gleich ein Standlichtbirnchen eingebaut hat.

dinoblinker.jpg


3) Wie funktionieren die hinteren Fenster? Der Wagen hat eine neue, handwerklich sehr gut gemachte Lederausstattung bekommen, wurde aber nicht komplett wieder zusammengebaut. Ich sehe hinten keinen Platz für Kurbeln?

Gelöst. Danke an Tobi für die richtige Spur. Beio menem Wagen hat man wohl "vergessen", die Mechanik einzubauen. Eine habe ich im Kofferraum gefunden, eine weitere im Web.

4) Wie anfällig sind die vorderen Fensterheber? Fahrerseite funktioniert, Beifahrerseite nicht. Verkleidungen habe ich entfernt, es scheint kein mechanisches Problem zu sein. Normal halten Fensterhebermotoren ewig - wo kann ich testweise Strom auf den Motor geben?

Frage noch on hold, Lösung wird erst nächstes Jahr akut.

5) Zumindest die Uhr geht schon mal nicht. Wie baue ich schnell und zerstörungsfrei die Instrumente aus?

Gelöst, danke an Emanuel. Die Uhr läuft wieder, hat mir ein befreundeter Uhrmacher repariert. Er war ganz angetan von der Kompliziertheit dieses Objekts.

6) Das Lenkrad ist holzmässig in nicht gerade gutem Zustand. Hat das jemand schon mal selber geleimt und lackiert? Ich weiss, das es Firmen gibt, die sowas machen, aber das würde ich gern selber versuchen.

Gelöst, habe ich selbst gemacht. 11 Schichten Bootslack (epifanes ist super geeignet) und ständiger Zwischenschliff ergeben ein nahezu professionelles Endergebnis.

7) Die Felgen bräuchten anhübschen. Welcher Felgenmensch ist empfehlenswert und was wird preislich aufgerufen? Ich hätte die gern im Originalzustand, und ja, ich weiss das Magnesiumfelgen empfindlich sind und nicht jeder Aufbereiter damit umgehen kann.

On hold. Ich hätte gedacht, das wäre weniger kompliziert. Wer darüber Bescheid weiss, behält sein Wissen scheints für sich oder ergeht sich in Andeutungen. Forumsmitglied Klaus ("rumbarax") kommt hier mit seinen Fragen auch nicht wirklich weiter.

8) Es fehlen mir die Zierleisten am Heck (komplett) und die vorn unter der Motorhaube. Gibt es dafür Nachfertigungen, falls ja wo, oder verkauft hier jemand Entsprechendes?

Heckchrom habe ich. Nun fehlt mir nur noch die Leiste vorn unter der Motorhaube.

9) Das ist noch Zukunft: Ich trage mich mit dem Gedanken an einen Umbau auf Megajolt-Zündung. Es ist keine Dinoplex drin, sondern etwas aus dem Haus Bosch. Da würde ich gern Nägel mit Köpfen machen; ich erachte eine zeitgemäße Zündanlage auch nicht als Frevel. Wer hat eine Megajolt und kann mir Tipps geben?

On hold bis nächstes Jahr.

Zumindest eine weitere Frage ist aufgetaucht: Gibt es irgendwo eine Anleitung zum Überholen der Bremssättel (vor allem hinten) des Dino 2400? Auch dazu finde ich im Netz praktisch nichts.

So, was habe ich eigentlich getan seit meiner Vorstellung? Eine ganze Menge:

- Boden trockeneisstrahlen lassen
- Einige Stellen geschweisst
- Komplettes Fahrwerk ausgebaut, Auspuff entsorgt
- Fahrzeugboden mit 5 Schichten TimeMax Color lackiert (grau, wie Karosseriefarbe)
- Fahrwerksteile zu 2/3 glasperlgestrahlt, Rest im Januar, danach Lackierung mit POR15
- Alle Fahrwerksbuchsen und -Gummis neu gekauft (manche sind leider Dino-spezifisch und nur zu Apothekenpreisen erhältlich, die anderen finden sich)
- Federn strahlen und beschichten lassen
- Sämtliche Fahrwerksschrauben und Muttern nachgeschnitten und galvanisch verzinken lassen
- Verbeulte Stoßstangen zum Ausrichten und Anhübschen zum polnischen Karosseriebauer gegeben

So sieht der Boden jetzt aus:

Dino_boden_grau.jpg


Und so die galvanisch verzinkten Schrauben etc.:

treaure.jpg


Ein paar glasperlgestrahlte Teile:

gps01.jpg


Ja, es geht langsam. Aber ich bin kein Profi. Ich hoffe trotzdem, bis Mitte nächsten Jahres fertig zu werden. We'll see.

Fragen beantworte ich gerne, ich habe beim Zerlegen schon ganz viel über den Dino gelernt.

Wünsche der Dino-Gemeinde schon mal frohe Weihnachten und das Beste für 2017 - Forza Dino!
Robert
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon haslwimmer » Di 20. Dez 2016, 23:44

Hallo Robert,

Deine Frage nach Überholung der Bremssättel ist leicht zu beantworten, alles kein Hexenwerk, falls Du keine zwei linke Hände hast: Sättel demontieren, Kolben rauspressen (Fettpresse oder besser sanfte Druckluft), Sättel auf grobe Beschädigung prüfen, glasperlstrahlen, neue Kolben und Dichtungen (die alten sind in 99 % der Fälle hinüber) mit Bremszylinderpaste montieren (bei Bannemer in Kalkar deutlich günstiger als bei anderen Teilehändlern) und fertig ist die Laube. Das Einfädeln der Kolben in die Führung und Manschetten ist immer etwas fummelig, geht besser mit einem Gläschen Rotwein im Warmen…
Bei allem penibel auf Sauberkeit achten und beim Rauspressen der alten Kolben ein Holzstück gegen- und die Fingerchen raushalten…

Bei den Preisen für überholte Sättel lohnt sich die ganze Arbeit allerdings kaum…
Gruß aus Bonn und schöne Feiertage,
Tom
haslwimmer
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 5. Sep 2013, 07:50
Dino: Ferrari Dino 308 GT4

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Robert » Mi 21. Dez 2016, 10:41

Hallo Tom,

danke für deine Antwort. Sie bezieht sich allerdings auf Bremssättel generell, nicht auf den speziellen Fall der Hinterradbremse am 2400. Ich habe diesbezüglich einen neuen Thread im Technikforum aufgemacht http://www.dino-register-deutschland.de/viewtopic.php?f=20&t=1256. Fest- und Schwimmsättel bei Mercedes oder Fiat habe ich bereits einige überholt, im Prinzip weiss ich was zu tun ist. Aber bei diesem Objekt nicht.

Die Preise für überholte Sättel sind allerdings alles andere als günstig. Da lohnt sich eine Überholung schon richtig!

Viele Grüße,
Robert
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Update

Beitragvon Robert » Mi 21. Dez 2016, 18:46

Bremsenfrage dank Georg gelöst. Respekt!

Viele Grüße,
Robert
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon Robert » Sa 29. Apr 2017, 11:41

Vier Monate später, ein paar Impressionen:

Angehübschte Schalter:
dinoswitch.jpg


Fahrwerksteile:
black.jpg


Motor- und Getriebelager:
Lagerschaden.jpg

Lager_neu.jpg


Bremssattel hinten:
Dino-Brh1.jpg

Dino-Brh2.jpg


Stabilisator-Hülsen alt und neu - Neuteile vom Fiat 125p:
Dino-Hülsen.jpg


PU-Buchsen am Stabilisator - Neuteile für Lada aus der Ukraine:
Dino-PU.jpg


DIY-Innenverkleidungen:
Dinoverkl1.jpg

Dinoverkl2.jpg


To be continued... Wenns überhaupt jemanden interessiert!

Viele Grüße,
Robert
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 16:19
Wohnort: München / Mainz
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Vorstellung und gleich Fragen

Beitragvon MarkusWi » Sa 29. Apr 2017, 13:08

Oh ja, das interessiert in der Tat! Sehr schön anzuschauen! :-D
Benutzeravatar
MarkusWi
Administrator
 
Beiträge: 289
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:33
Wohnort: Alta Ursella
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

VorherigeNächste

Zurück zu Caffe' Dino

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron