Retro Classics, wie wars?

Benzingespräche und andere Themen

Retro Classics, wie wars?

Beitragvon Nicolai » Do 23. Mär 2017, 19:24

Hab so gar nix gehört oder gelesen... :shock:
Wie wars denn? Dinos Preise? Verkaufte Autos? Nein keine Porsche :?
Benutzeravatar
Nicolai
 
Beiträge: 299
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:37
Wohnort: Bonn
Dino: Ferrari Dino 246 GT

Re: Retro Classics, wie wars?

Beitragvon Tobi » Do 23. Mär 2017, 19:41

Wundert mich auch, dass niemand berichtet. Da sind doch immer einige von uns dort. Hab nur gehört, dass sogar mehrere Pagoden und 911er ausgestellt waren :D
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Wohnort: Alto Palatinato
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Retro Classics, wie wars?

Beitragvon Matthias Appel » Fr 24. Mär 2017, 10:54

Hallo Nico, ich glaube, es wird nur noch auf Anfrage berichtet ;-), oh, sorry und Entschuldigung

Aber es war ganz nett, ich hatte mich mit Leuten vor Ort getroffen und es war halt Retro Classic wie immer, aber diesmal mit schöner italienischer Note. Das Panini Museum hatte einige sehr schöne Maserati und Stanguellini mitgebracht und es gab eine eigene italienische Halle mit wirklich schönen Autos von allen italienischen Herstellern.
Es waren auch Dinos vor Ort, mehrere Spider, Coupés und 246 ausgestellt. Aber die Preise merke ich mir nicht mehr, teilweise war es ok, teilweise albern.
Was man jetzt sehr häufig sieht sind Alfa Montreal, Merak und vor allem sehr viele 308/328 GTB und GTS.

In der italienischen Halle wurde auch alle Klischees bedient, ein Tenor schmetterte Verdis und Pucchinis Opern - Ohrwürmer, es gab italienische Küche, Amore Gelati, al mare, Vino rosso und karacho, was der Teutone sich so von bella italia vorstellt und erwartet. Da tropfte das Olivenöl schon fast aus der Halle heraus ;-)
Nein, kein Meckern, es war sehr schön gemacht.

Viele Grüße
Matthias
Matthias Appel
Administrator
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34

Re: Retro Classics, wie wars?

Beitragvon Romeo » Fr 24. Mär 2017, 21:01

Endlich eine eigene Halle nur für italienische Fahrzeuge und Anbieter.
Meine Vorfreude war groß und so war Halle 2 mein erstes Ziel.
Aber dann habe ich eigentlich die nächsten 30 Minuten nur den Kopf geschüttelt.
Ich habe noch nie so viel schlechte Autos auf einem Haufen gesehen - fürchterlich!
Viele Autos waren unterirdisch schlecht lackiert, bei vielen waren die Türen oben zu aber unten offen.
Die Preise waren heftig und die Informationen zu den Fahrzeugen oft falsch.
Falsche Motornummern hier, falsche Innenaustattung dort, Farbkombis die es nie gab etc.
Auf einem Stand bin ich fast rausgeflogen, weil ich mir erlaubt habe zu erwähnen, daß ein Alfa Romeo Giulietta SS niemals einen matching number Motor haben kann.
Immerhin waren ein paar Bücher- und Accessoires-Händler dort bei denen ich was gefunden habe.

Der Rest der Messe war 1/3 Mercedes, 1/3 Porsche und dann noch ein paar Amis.
Mercedes Pagode 230 SL für 220.000 Euro? Kein Problem!
Ich weiß nicht welche Drogen die nehmen, aber Preise für alte Porsche und Mercedes gehen immer noch durch die Decke.
Die Dinos, bei denen ein Preis dran war waren vom Zustand eher mittelmäßig und deren Preis einigermaßen angemessen, bis auf die 246 Modelle die sind weiterhin auf hohem Niveau.
Was Matthias berichtet kann ich nur bestätigen, es waren auffallend viele Maserati Merak und Alfa Romeo Montreal dort.

Schöne Grüße

Elmar
Romeo
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 16. Aug 2016, 20:02
Dino: Fiat Dino 2,0 Coupe


Zurück zu Caffe' Dino

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron