R.I.P. Mike Morris

Benzingespräche und andere Themen

R.I.P. Mike Morris

Beitragvon Alfino » Do 17. Mai 2018, 20:19

Über die Fiat-Dino-Gruppe bei Facebook kam heute die Information, dass "Fiat Dino Papst" Mike Morris in England verstorben ist.
Er muss schon über 80 Jahre alt gewesen sein und auf der Techno-Classica hieß es zuletzt, er sei im Pflegeheim.

In den 70er- und 80er Jahren hat er sich sehr für das Fiat Dino Hobby engagiert, hat das weltweite Register gegründet und am Ende sogar das tolle Buch verfasst, das vielen bei ihrer Leidenschaft geholfen hat. Das Buch, das ursprünglich mal 60,00 DM gekostet hat, ist inzwischen kaum noch zu bekommen bzw. zu bezahlen. Er hat der Dino-Szene seinen Stempel aufgedrückt, als vom Internet noch lange keine Rede war. Selbst Enzo Ferrari hat sich mal persönlich mit Brief und lila Tinte bei ihm bedankt.

Sein Dino 2400 Spider, der ab Werk ursprünglich hellgelb (giallo-colorado) war, wurde später in hellblau metallic umlackiert und war in dieser Farbe einer der prominentesten Spider überhaupt. Er schmückte z.B. die Titelseite des o.g. Buches "Fiat Dino - Ferrari by another name". Inzwischen ist der Spider leider arg individualisiert worden und trägt eine rote Farbe. Zuletzt sahen wir das Auto auf der Techno Classica 2016.

Als Erinnerung hier ein Ausschnitt aus dem Buch, das den Autor beschreibt und charakterisiert sowie ein Bild vom Buch und vom Spider (der jetzt offenbar in der Schweiz fährt).

Viele Grüße
Marcus M.
Dateianhänge
P4091771.JPG
der Spider in rot
M.Morris-Buch.jpg
Buch-Cover
M.Morris-Buch.jpg (41.25 KiB) 348-mal betrachtet
MMorris-Buch.jpg
Innenbeschreibung M. Morris
Benutzeravatar
Alfino
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 30. Mai 2011, 12:04
Wohnort: Gevelsberg
Dino: (noch) kein Dino

Re: R.I.P. Mike Morris

Beitragvon Matthias Appel » Fr 18. Mai 2018, 07:01

Eine wirklich traurige Nachricht, er hat sich wirklich sehr verdient um die Erhaltung der Fiat Dino gemacht. Einige unserer älteren Mitglieder kannten ihn persönlich und hatten ihn auch privat besucht. In seinem Buch sind diverse Bilder von Treffen des deutschen Fiat Dino Registers enthalten.
Den Fiat Dino hatte er vor einige Jahren verkauft und fuhr danach wieder Porsche, das wollen wir ihm wegen seiner Verdienste verzeihen.
Der Lauf des Lebens.
Gruß, Matthias
Matthias Appel
Administrator
 
Beiträge: 342
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34


Zurück zu Caffe' Dino

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron