Präsident - Dino Register Deutschland

Alles über das Dino Register Deutschland

Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon MarkusWo » Mo 18. Feb 2013, 16:02

Liebe Dinofreunde,

ich möchte mal eine Thematik ansprechen bei der wir uns aus meiner Sicht mit unserem Dino Register in einem kleinen Vacuum befinden. Das Thema des Präsidenten.
Als ich zum Club dazu gestoßen bin, hatte dieses Amt Roland Hanke inne. Leider ist Roland viel zu früh von uns gegangen und damit ist meines Wissens auch das Amt des Mannes weg, der das Dinoregister lenkt und leitet. Soweit ich informiert bin ist Roland durch eine Wahl zum Präsidenten legitimiert worden. Seit Roland nicht mehr hier ist, ist mir keine weitere Wahl bekannt, die einen Nachfolger bestimmt hätte. Es werfen sich für mich folgende Fragen auf:

- Für wie lange wurden früher die Präsidenten gewählt?
- Wann wäre eine weitere Wahl angedacht gewesen?
- Wer hat jetzt das Amt des Präsidenten inne?
- Wie wurde dieser „neue“ Präsident legitimiert?

Ich weiss, dass wir hier mit einem Team im Register arbeiten, die verschiedenste Aufgaben wahrnehmen und das ist auch gut so und soll so weitergeführt werden. Da gibt es Kollegen, die kümmern sich um das Forum, andere machen die schöne Clubzeitung Bella Macchina, wieder andere kümmern sich um die Messestände in Stuttgart und auch Essen, usw…

Wer aber, so frage ich mich, hat den Hut auf? Wer kümmert sich in erster Instanz um unser aller liebstes Hobby? Wer ist die Person, die im Sinne von Roland sich um die Sache Dino kümmert?

Ich bin dafür, dass wir wieder per Abstimmung/Wahl auf einem Treffen einen neuen Präsidenten bestimmen und würde hierzu das Treffen bei Dirk in und um Koblenz vorschlagen (es soll ja ein großes Treffen werden mit viel Beteiligung). Somit hätten wir eine breite, tragfähige Wahlgesellschaft zusammen. Somit wäre dieses Treffen genau richtig um eine Wahl dieser Art durchzuführen.

Gruß
Markus

P.S.: vielleicht können wir im Vorfeld hier im Forum schon mal 2 oder 3 namentliche Vorschläge machen.
Benutzeravatar
MarkusWo
Administrator
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 13:09
Wohnort: Traunstein, Bayern / Portsmouth, NH USA
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon Matthias Appel » Mo 18. Feb 2013, 16:52

Schneiden wir die alten Zöpfe ab und schauen nach vorne.
Ich schlage als neuen Präsidenten einen jungen Mann vor, engagiert, veranstaltet gute Treffen, postet viel im Forum, bringt frischen Wind in die Bude, ist nicht mit alten Seilschaften verknüpft, kennt sich mit modernen Medien aus und spricht Englisch, antwortet schnell auf Emails und ist beliebt, d.h. der ideale Mann und eine gute Wahl :

MARKUS WOLFERTSTETTER


Zackere nicht lange rum und mach es, meine Unterstützung hast du.
:D Matthias Appel
Matthias Appel
Administrator
 
Beiträge: 317
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34

Re: Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon alh » Mi 20. Feb 2013, 10:45

Finde ich gut, der Vorschlag ist auch nicht schlecht :) Ok, dann schlage ich jetzt mal den Matthias Appel vor, dann haben wir schon zwei Kandidaten im Rennen!
Benutzeravatar
alh
 
Beiträge: 321
Registriert: Do 26. Mai 2011, 21:58
Wohnort: Berlin
Dino: Ferrari Dino 246 GT

Re: Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon 999r » Mi 20. Feb 2013, 11:59

Präsident wählen ist gut. Da kann man Wahlkampf bestreiten, Spendengelder sammeln, Spendenkonto leer räumen und sich in die Karibik absetzen :lol:
Ich möchte zwar nicht Präsident werden, würde mich aber zur Verfügung stellen das Konto leer zu räumen und mich in die Karibik absetzen.
Ciao Theo
Fahren ohne KAT - für ein wärmeres Deutschland
Benutzeravatar
999r
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:17
Wohnort: aachen
Dino: Ferrari Dino 246 GT

Re: Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon bebe » Mi 20. Feb 2013, 23:17

999r hat geschrieben:Präsident wählen ist gut. Da kann man Wahlkampf bestreiten, Spendengelder sammeln, Spendenkonto leer räumen und sich in die Karibik absetzen :lol:
Ich möchte zwar nicht Präsident werden, würde mich aber zur Verfügung stellen das Konto leer zu räumen und mich in die Karibik absetzen.
Ciao Theo


Der war gut! Ich wähle @999r! Eine Anmerkung hätte ich aber noch. Warum willst du, 999r, denn solche unnötig riskanten Sachen machen? Geh doch einfach zur Gazprom nach deiner Amtszeit- ist legal und bringt mehr.
DeLonghi Magnifica Automatic Cappuccino, Suchoi Su-24 mit Ljulka AL-21, Nokia 6310i #40056310322417007641
Benutzeravatar
bebe
 
Beiträge: 67
Registriert: So 4. Sep 2011, 10:42
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

Re: Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon 999r » Do 21. Feb 2013, 13:55

@bebe,
danke für deinen Tip. Also kleine Planänderung: Ich werde doch Präsident, trete nach einer Woche zurück, because my english is not the yellow of the egg. Jetzt Gazprom Aufsichtsratsposten und trotzdem in die Karibik, wo ich eine transatlantische Gasleitung plane. Die benötige ich um das Kühlgerät für meine Caipi`s zu betreiben. Bild
Ciao To
Fahren ohne KAT - für ein wärmeres Deutschland
Benutzeravatar
999r
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:17
Wohnort: aachen
Dino: Ferrari Dino 246 GT

Re: Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon Tobi » Do 21. Feb 2013, 17:49

Den Präsidentenposten könnte man doch Silvio Berlusconi anbieten wenns bei ihm nichts wird. Das wäre mal ein Botschafter fürs Dino-Register. Viel besser als so ein Voralpler mit einem Fetisch für Spiegel an der Tür :D
Der eine oder andere müsste dann allerdings auf seine Tochter aufpassen ...
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Wohnort: Alto Palatinato
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon Nicolai » Do 21. Feb 2013, 22:46

MarkusWo hat geschrieben:Liebe Dinofreunde,

ich möchte mal eine Thematik ansprechen bei der wir uns aus meiner Sicht mit unserem Dino Register in einem kleinen Vacuum befinden. Das Thema des Präsidenten.
Als ich zum Club dazu gestoßen bin, hatte dieses Amt Roland Hanke inne. Leider ist Roland viel zu früh von uns gegangen und damit ist meines Wissens auch das Amt des Mannes weg, der das Dinoregister lenkt und leitet. Soweit ich informiert bin ist Roland durch eine Wahl zum Präsidenten legitimiert worden. Seit Roland nicht mehr hier ist, ist mir keine weitere Wahl bekannt, die einen Nachfolger bestimmt hätte. Es werfen sich für mich folgende Fragen auf:

- Für wie lange wurden früher die Präsidenten gewählt?
- Wann wäre eine weitere Wahl angedacht gewesen?
- Wer hat jetzt das Amt des Präsidenten inne?
- Wie wurde dieser „neue“ Präsident legitimiert?

Ich weiss, dass wir hier mit einem Team im Register arbeiten, die verschiedenste Aufgaben wahrnehmen und das ist auch gut so und soll so weitergeführt werden. Da gibt es Kollegen, die kümmern sich um das Forum, andere machen die schöne Clubzeitung Bella Macchina, wieder andere kümmern sich um die Messestände in Stuttgart und auch Essen, usw…

Wer aber, so frage ich mich, hat den Hut auf? Wer kümmert sich in erster Instanz um unser aller liebstes Hobby? Wer ist die Person, die im Sinne von Roland sich um die Sache Dino kümmert?

Ich bin dafür, dass wir wieder per Abstimmung/Wahl auf einem Treffen einen neuen Präsidenten bestimmen und würde hierzu das Treffen bei Dirk in und um Koblenz vorschlagen (es soll ja ein großes Treffen werden mit viel Beteiligung). Somit hätten wir eine breite, tragfähige Wahlgesellschaft zusammen. Somit wäre dieses Treffen genau richtig um eine Wahl dieser Art durchzuführen.

Gruß
Markus

P.S.: vielleicht können wir im Vorfeld hier im Forum schon mal 2 oder 3 namentliche Vorschläge machen.


Hallo Markus,
zu Deinen Fragen:
Wie Du weisst ist das DRD aus zwei Clubs entstanden, dem Fiat Dino Register und dem Dino Owners Club.
Beide waren in der Historie ganz unterschiedlich organisiert:
Das Fiat Dino Register hatte immer schon einen Präsidenten, ich erinne mich an Dirk, Uwe und zum Schluß Roland...
Der DOC ist aus der Dino-IG entstanden, die ich alleine und danach auch anfangs den DOC geleitet habe.
Das hat sich dann geändert und wir waren vor der Fusion beim DOC ein Team so wie jetzt im DRD.
Beide Clubs zu verheiraten war eine langwierige und holperige Sache, die nur funktioniert hat weil die führenden und
aktiven Mitglierder in beiden Clubs schon die gleichen waren.
Es gab dann mehrere Umfragen zu dem Thema neue Leitungsform nach der Fusion.
Je nach Vorschlag wer Präsident werden sollte wären viele Mitglieder ausgetreten....
Roland war da als Person eine absolute Ausnahme die keinen Neider hatte von allem akzetiert wurde.
Danach war das Mitgliedervotum eindeutig das "Team" als Führung.
Das hat viele Vorteile wie z.B. da es nicht eine Person gibt die allen gefallen muß, einer hat nicht alleine die Verantwortung für alles,
die Aufgabenteilung usw. Das funktioniert doch sehr gut und ich wüsste nicht warum wir das ändern sollten.
Gruß Nico
Benutzeravatar
Nicolai
 
Beiträge: 299
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:37
Wohnort: Bonn
Dino: Ferrari Dino 246 GT

Re: Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon MarkusWo » Sa 23. Feb 2013, 16:18

Hallo Nico,

erst einmal danke, dass du hier das eigentliche Thema wieder aufgreifst :).

Wenn man die vorherigen posts liest stellt man fest, dass es Leute gibt, die auch einen Präsidneten wollen, denn sonst wären keine Vorschläge gekommen. Es gibt aber auch welche, denen es egal ist und das ist sicherlich die Mehrheit. Wie ich oben schon sagte: Wir arbeiten in einem Team und jeder darin nimmt Aufgaben wahr, aber wir haben keinen der hier lenkt und leitet und auch die Fäden in der Hand hat. Ich bin schon der Meinung, dass wir einen benennen sollten. Ich bin auch völlig frei, wer dieses Amt bekleidet und kann es absolut nicht nachvollziehen, wenn es hier Neider geben sollte. Wer Ambitionen auf solch ein Amt hat sollte sich hier aufstellen lassen. (Nicht dass es falsch ankommt: Ich habe diese Ambitionen nicht, mir geht es nur um die Sache "Dino", dass diese nach vorne gebracht wird und wie ihr sicher wisst unterstütze ich hier wo ich kann.)

Und genau um die Dino Sache nach vorne zu bringen bin ich für EINEN Ansprechpartner/Präsidenten, denn

- eine Aussenwirkung unseres Register gibt es nicht, wie sonst kommt es dass nicht einmal renomierte Dinoteilelieferanten wissen, wer in unserem Register der Präsident ist/nennen einen Namen der es eben nicht ist? --> keine Klarheit!

- Auch im Sinne des "Zusammenwachsens" der Clubs - sei es aus Italien, oder Österreich oder anderen Ländern wäre es sehr hilfreich, wenn wir EINEN Ansprechpartner haben.

- intern benötigen wir einen besseren Zusammenhalt, d.h. alle Derivate der Dinofamilie gehören m.E. in so ein "Dino Register Deutschland". --> zumindest bessere Annäherung der 246 und Fiat Dinos

- was beim Team als Führung auffällt: viele machen was aber kein einziger weiss was da an den verschiedenen "Fronten" läuft.

- redet man mit Leuten fallen dennoch immer 2 Namen wenn die Frage nach einem Regiter Präsidenten kommt. Einige nennen Peter Scheyrer, andere nennen Matthias Appel --> Verwirrung!!!

Um eine klare Linie In das Register und deren Aktivitäten zu bringen bin ich ganz klar für die Legitimierung durch Wahl eines Präsidenten. Wenn ihr so wollt, können wir das auch gerne in dem von dir, Nico, erwähnten "Team" machen. Damit "lanweilen" wir nicht diejenigen, die sich dafür nicht interessieren.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
MarkusWo
Administrator
 
Beiträge: 321
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 13:09
Wohnort: Traunstein, Bayern / Portsmouth, NH USA
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Präsident - Dino Register Deutschland

Beitragvon Nicolai » Sa 23. Feb 2013, 20:25

MarkusWo hat geschrieben:Und genau um die Dino Sache nach vorne zu bringen bin ich für EINEN Ansprechpartner/Präsidenten, denn

- eine Aussenwirkung unseres Register gibt es nicht, wie sonst kommt es dass nicht einmal renomierte Dinoteilelieferanten wissen, wer in unserem Register der Präsident ist/nennen einen Namen der es eben nicht ist? --> keine Klarheit!

- Auch im Sinne des "Zusammenwachsens" der Clubs - sei es aus Italien, oder Österreich oder anderen Ländern wäre es sehr hilfreich, wenn wir EINEN Ansprechpartner haben.

- intern benötigen wir einen besseren Zusammenhalt, d.h. alle Derivate der Dinofamilie gehören m.E. in so ein "Dino Register Deutschland". --> zumindest bessere Annäherung der 246 und Fiat Dinos

- was beim Team als Führung auffällt: viele machen was aber kein einziger weiss was da an den verschiedenen "Fronten" läuft.

- redet man mit Leuten fallen dennoch immer 2 Namen wenn die Frage nach einem Regiter Präsidenten kommt. Einige nennen Peter Scheyrer, andere nennen Matthias Appel --> Verwirrung!!!

Gruß
Markus


Hallo Markus,
es ist erfrischend wie unkompliziert und pragmtisch Du das Thema angehst :-)
Das Thema hat vor 4 Jahren (2009) als die Clubs fusioniert sind im DOC über 40% interessiert (schriftliche Wahlbeteiligung).
Das Ergebnis war: 2% wollten einen Präsidenten und 98% das Team (die Unterlagen habe ich alle noch).
So lange ist das noch nicht her und die meisten Mitglieder sind auch noch da, da kann man das nicht im kleinen
Kreis entscheiden. Bei Deinen Argumenten oben sehe ich wenig Verbesserung durch einen Namen.
Weiß derjenige dann besser was läuft und warum?
Warum sollte die Annäherung Fiat/Ferrari damit besser werden?
Das DRD ist nach Aussen unter Matthias Adresse überall verzeichnet.
Insofern gab es schon einen zentralen Ansprechpartner (TC etc.).
Ändert sich das wieder wird noch weiter gestreut, denn auch ich bekomme immer noch Club Post etc.
Und nicht zuletzt die Frage wer denn die Zeit hätte die ganze Mehrarbeit zu übernehmen?
Peter ist nicht besonders aktiv und Matthias hat auch kaum Zeit (korrigiert mich wenn ich etwas falsches sage).
Villeicht kann man die Lücken die Du siehst mit definierten Maßnahmen angehen oder einen neuen Job im Team vergeben?
Viele Grüße
Nico
Benutzeravatar
Nicolai
 
Beiträge: 299
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:37
Wohnort: Bonn
Dino: Ferrari Dino 246 GT

Nächste

Zurück zu Dino Register Deutschland (DRD)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast